Neues aus der Musik im Schuljahr 2022/2023

Bild

Musikquiz "Netz-Werk-Orchester"

Am Donnerstag, 24.11.2022 findet bei uns die Veranstaltung "Netz-Werk-Orchester - ein spannendes Quiz rund um die Musik" statt. Beginn ist um 18:30 Uhr.

Bei dieser Veranstaltung werden neben der Württembergischen Philharmonie Reutlingen (WPR) und dem Bläservororchester und Musikschulorchester der Bruno-Frey-Musikschule alle Musikzug- und Musikprofilklassen 5-10 und die beiden Musik-Leistungskurse J1+J2 des Pestalozzi-Gymnasiums beteiligt sein.

„Netz-Werk-Orchester“ ist eine abwechslungsreiche moderierte Spielshow. Per Live-Stream wird die Musik der Württembergischen Philharmonie aus dem Studio in Reutlingen zu uns in die Aula transportiert. Dazu gibt es ein spannendes Quiz mit Fragen und Aufgaben rund um die Musik, bei dem das Musikschul-Team und das PG-Team um die WPR-Trophy spielen. Außerdem spielt bei uns in der Aula das Projektorchester der beiden Musik-Leistungskurse J1+J2, zu deren Beitrag umgekehrt die Reutlinger Musiker eine Aufgabe gestellt bekommen.

Die Veranstaltung dauert ca. 90 Minuten und kann über folgenden Link im Live-Stream mitverfolgt werden: www.netz-werk-orchester.de

Sie steht auch später noch zum Nachschauen zur Verfügung. Wir freuen uns über zahlreiche Aufrufe!

_____________________________________________________________________________________________________________

Konzertfahrt der Musikzugklassen 7a und 7c

Am 9. November machten sich die beiden Musikzugklassen 7a und 7c auf den Weg nach Stuttgart zum Mittagskonzert des SWR Symphonieorchesters, das auch live im Radio übertragen wurde.Bild

In der Liederhalle begrüßte zunächst Frau Bachmann, die beim SWR für die Musikvermittlung zuständig ist, die zahlreich erschienenen Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulen. Darunter war auch als Stammgast, wie sie betonte, das Pestalozzi-Gymnasium vertreten - dieses Mal mit den beiden Musikzugklassen 7a und 7c in Begleitung von Martin Remke und Gunda Herzog.

Nachdem das Orchester gestimmt hatte, warteten alle gespannt auf die Radio-Ansage, die kurz nach 13 Uhr ertönte: "SWR2 Mittagskonzert. Heute live mit dem SWR Symphonieorchester. Wir schalten um in den Beethovensaal der Stuttgarter Liederhalle."

Das Mittagskonzert wurde vom SWR Symphonieorchester unter der Leitung von Joseph Bastian mit dem Klavierkonzert G-Dur von Maurice Ravel eröffnet. Den Solopart spielte äußerst virtuos der Pianist Alexander Ullmann. Nach dem begeisterten Applaus folgte von ihm als Zugabe der Minuten-Walzer von Frederic Chopin.

Für das zweite Werk "Bilder einer Ausstellung" von Modest Mussorgskij musste auf der Bühne kurz umgebaut werden. Ravel hat das von Mussorgskij ursprünglich für Klavier solo komponierte Werk 1922, also vor genau 100 Jahren, instrumentiert und dabei eine größere Besetzung vorgesehen als für sein Klavierkonzert. 90 Musiker nahmen das Publikum mit auf den Weg durch die mit musikalischen Mitteln dargestellte Ausstellung. Die Schülerinnen und Schüler waren fasziniert von dieser großen Anzahl an Musikerinnen und Musikern, den vielen verschiedenen Instrumenten, die auf der Bühne zu sehen und zu hören waren, und von dem beeindruckenden Orchesterklang, der den ganzen Saal erfüllte. Außerdem gefiel ihnen sehr gut, wie Mussorgskij die Bilder musikalisch umgesetzt hat und dass sie solch ein Konzert unmittelbar vor Ort miterleben konnten.

Nach dem Konzert bekamen die beiden Musikzugklassen noch die Gelegenheit, sich mit der Solo-Oboistin (7a) bzw. dem Solo-Fagottisten (7c) zu unterhalten. Die beiden Musiker nahmen sich viel Zeit, um alle Fragen der Schülerinnen und Schüler zu beantworten.

Nach diesem schönen gemeinsamen Musikerlebnis kamen alle fröhlich und wohlbehalten wieder in Biberach an.

______________________________________________________________________________________________________________

Beethoven-Projektchor: Herzliche Einladung zum Mitsingen

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Eltern und Ehemalige,

Bildim März kommenden Jahres wird in Biberach die 9. Sinfonie Beethovens mit dem Schlusschor „Freude schöner Götterfunken“ in der Stadthalle aufgeführt. Eine einmalige Gelegenheit für jeden versierten Chorsänger, dieses monumentale Werk einmal mitzusingen!

Es spielt die Württembergische Philharmonie Reutlingen mit Solisten, dazu wird ein Projektchor gebildet mit Sängern verschiedener Chöre (Tritonus Ochsenhausen, Martinschorknaben, Hochschulchor und Chor des PG), die Gesamtleitung liegt bei Musikdirektor Andreas Winter, die Chorstücke werden von Klaus Brecht und Petra Schneider einstudiert. Der „Projektchor Beethoven“ wird in regelmäßigen Abständen an verschiedenen Wochentagen nach gesondertem Probenplan diese Konzerte ab November 2022 vorbereiten.

Als Termine stehen fest:

Generalprobe in Reutlingen (Bus) am 21.März 2023 abends

1. Konzert 22. März 2023 zum Handtmann-Jubiläum (Hauptsponsor)
2. Konzert 23. März 2023 öffentlich


BildDas Organisationsteam freut sich, wenn sich neben den angemeldeten Schulchorsängern auch Eltern und Kollegen oder Ehemalige finden würden, die uns im Chor unterstützen.

Die Anmeldung erfolgt mit Angabe der Kontaktdaten (mail/Tel.) und Stimmlage an

Petra Schneider schneiderp@pg-biberach.de

Als Anschlussprojekt ist Mozarts Oper „Die Entführung aus dem Serail“ mit Aufführungen an den Heimattagen in Biberach im September 2023 in Planung.

 

 


Chorprobentage Bonlanden

Auch dieses Jahr waren der Schulchor und der Kammerchor des PG mit 68 Schülern 3 Tage im Kloster Bonlanden, um die Programme der kommenden Konzerte einzustudieren.

BildMit der Unterbringung in den neu renovierten „Klosterzellen“ und dem hervorragenden Essen in Bonlanden waren die Rahmenbedingungen für eine schöne Auszeit mit den Schülern optimal.

Unter der Leitung von Petra Schneider haben die Chöre für den Volkstrauertag, das Adventskonzert und das Frühlingskonzert in der festlich ausgeschmückten Aula des Klosters geprobt. Begleitet werden die Chöre am Klavier von Martin Remke, der auch Einzelstimmen mit einübte. Unsere Referendarin Frau Gropper unterstützte das Team an 2 Tagen mit Proben und gezielter Stimmbildung.

BildBesonders erfreulich ist der Zuwachs an neuen Sängerinnen und Sängern aus den 7. Klassen und die neu formierte Männerstimmengruppe, nach zwei schwierigen Pandemiejahren für den Chorgesang eine tolle Perspektive! Ein Highlight war die Kammerchorprobe für den Volkstrauertag im Chorraum der Klosterkirche mit ihrer überwältigenden Akustik.

Jetzt hoffen wir natürlich, dass die bevorstehenden Konzerte dieses Jahr endlich wieder stattfinden können und laden schon jetzt zu den kommenden Auftritten ein:

Am Sonntag, den 13.11.2022 gestaltet der Kammerchor um 11 Uhr den Volkstrauertag der Stadt Biberach auf dem Stadtfriedhof und am Mittwoch, den 14.12.2022 findet um 19 Uhr das traditionelle Adventskonzert des Pestalozzi-Gymnasiums in der Kirche St. Joseph in Birkendorf statt.